NOHAB Tour 2004.

07.Juni 2004 - 17.Juni 2004.

 

Meine diesjährige Tour startete im Grenzbahnhof Padborg. Nachdem ich MY 1126 des DJK bereits bei meinem Abstecher am 17.04.2004 fotografiert hatte, war es diesmal MY 1156, die wieder an ihrem alten Platz, am ehemaligen TraXion Lokschuppen stand.

Weiter ging es über Tinglev, wo MY 1120 nicht mehr anzutreffen war, nach Tønder. Hier sind auf privaten Geländen die MX 1030, MY 1120 und MY 1148  abgestellt. Auch die VNJ Lok war nicht im Industriegebiet Nord zu sehen. Da  keine Güterwagen im Anschlussgleis standen, war die Lok wohl mit einem ausserplanmässigen Zug nach Grenaa unterwegs.

 

In Varde stand MY 1158 der VNJ, ein Tochterunternehmen von Arriva, neben einem neuen Lint Triebwagen. Die MY steht nun nicht mehr wie vorher in Varde Vest, am VNJ Lokschuppen bereit für die Züge nach Esbjerg, sondern im DSB Bahnhof Varde, neben den Arriva Triebwagen abgestellt.

Weiter ging es an der Westküste entlang nach Herning, wo die VLTJ MX 26, für die Güterzüge nach Lemvig und Rønland bereit steht. Auch die VLTJ ist jetzt ein Tochterunternehmen von Arriva. In Herning kommt es zu Begegnungen mit den gemieteten Triebwagen der Reihe MR.  Der Güterzug verkehrt seit einigen Monaten nur noch Dienstags, Mittwochs und Freitags. Unterwegs nach Rønland wo fast die gesamten Wagen zum Chemiewerk laufen, muss die Lok in Holstebro, Vemb und Lemvig den Zug umfahren, um sich an's andere Ende zu setzen.

Im Norden bei der NJ, waren bei meinem Besuch die MX Lokomotiven 10 und 11 im Einsatz. Die NJ übernimmt die Wagen in Aalborg von Railion. In Hjørring, wo die NJ Strecke nach Hirtshals abzweigt, wird der Zug geteilt. Die hinteren Wagen laufen nach Hirtshals, die vorderen weiter über Frederikshavn, nach Skagen. Hirtshals wird Montags bis Freitags bedient, nach Skagen wird seit einiger Zeit nur noch Dienstags, Donnerstags und Freitags gefahren. Es werden fast ausschliesslich Container transportiert, nur Hjørring wird im Einzelwagenverkehr bedient.

Auf Seeland, der Hauptinsel war Holbæk mein Ziel. Bei der OHJ, die nun wie viele andere private Bahnen um Kopenhagen zu Lokalbanen gehören, waren die MY 105, sowie MX 101 und MX 104 zu sehen. Die beiden MX standen wie bei meinen beiden letzten Besuchen an der gleichen Stelle abgestellt. Die Lokomotiven scheinen nicht mehr betriebsbereit zu sein,. Ob ihr Dieselmotor nach der Panne mit dem falschen Motoröl vor ein paar Jahren überhaupt repariert wurde ist zu bezweifeln. MX 103 dagegen war mit dem letzten regelmässigen NOHAB Personenzug in Dänemark, zwischen Holbæk und Nykøbing S unterwegs.

Güterzüge mit NOHAB Rundnasen sind auf den Inseln nur noch sehr selten und unregelmässig unterwegs, so dass es sehr schwierig ist Fotos von diesen Fahrten zu machen.

Nach ein paar tausend Kilometern, kurz vor meinem Ziel, quasi vor der Haustür, kam dann unerwartet der Höhepunkt der Reise. Die einzige Doppeltraktion in Form von V170 1125 und V170 1147, begegnete mir in Wittlich Hbf, wo beide Lokomotiven beim rangieren von Arbeitszügen zu beobachten waren.

© Armand Schmit 2004

Mehr Bilder